Fortnite-Kreativmodus – Update V.19.10

18.1.2022
Von Das Fortnite-Team

Mit Update V.19.10 führen wir gleich zu Beginn des Jahres einige tolle Features hinzu, darunter viele Neuerungen, um die die Community geben hat! Die Echtzeituhr, die Karte/Punkteanzeige, Namensschilder für den Kreativmodus, die Kreaturenanpassung wurden allesamt aktualisiert. Außerdem haben wir einige fantastische neue Geräte hinzugefügt, darunter der Objektmanipulator, der Spielerzähler und das Pop-up-Dialog-Gerät.

Hier noch eine Erinnerung an unsere Creators: Die Dokumentation zum Fortnite-Kreativmodus wurde aktualisiert mit zusätzlichen Details, Verwendungsszenarien und Denkanstößen für neu erschienene und aktualisierte Geräte. 

Hinweis: Mit V.19.10 wird ein neues Feature namens „Kontextfilter“ eingeführt. Dieses Feature verbirgt bestimmte Optionen oder zeigt sie an, abhängig von den Werten, die für andere zugehörige Optionen ausgewählt wurden. Wenn zum Beispiel die Option „Alle Objekte in einer Zone beeinflussen“ aktiviert ist, werden drei weitere Optionen angezeigt, mit denen Höhe, Breite und Tiefe der Zone bestimmt werden können. Das Feature wird in dieser Version nur von einigen wenigen Geräten genutzt, in zukünftigen Updates aber für weitere Geräte verfügbar gemacht. Dieses Feature sollte das Anpassen-Fenster übersichtlicher machen und die Verwaltung der Optionen vereinfachen.

Neu: Objektmanipulator-Gerät

Vermutlich eines der Features, um das ihr uns am häufigsten gebeten habt: Dieses Gerät ermöglicht das Bearbeiten von Sichtbarkeit und Kollision von Objekten sowie das Überschreiben ihrer Konditionswerte und das Senden von Signalen, wenn sie Schaden erleiden oder zerstört werden. Bringt das Gerät einfach an einem Objekt an oder legt einen Bereich fest, um eine beliebige Anzahl von Objekten zu beeinflussen. Dann könnt ihr die Sichtbarkeit dieser Objekte mit Sendern anpassen und einige andere hilfreiche Funktionen nutzen.

Wir haben vor, dem Objektmanipulator zukünftig weitere Features hinzuzufügen, damit ihr eure Welten noch umfangreicher bearbeiten könnt.

Weitere Details sind auf der Seite für das Objektmanipulator-Gerät zu finden, das wir der Dokumentation zum Fortnite-Kreativmodus hinzugefügt haben.

Neu: Symbolbibliothek

Wir haben eine neue Bibliothek mit 90 Symbolen implementiert, die verschiedenen Geräten hinzugefügt werden können, um Spielerfahrungen mehr Vielfalt und Kontext zu verleihen.  Mit ihnen könnt ihr Schauplätze auf der Karte darstellen, Spieler zu bestimmten Orten oder Objekten führen oder Kontext für Geräte wie dem Eroberungsgebiet hinzufügen.  

Wir werden in zukünftigen Updates weitere Symbole zur Bibliothek hinzufügen und diese für weitere Geräte verfügbar machen.

Folgende Geräte können die Symbolbibliothek ab diesem Update verwenden:

  • Auszeichnung-Gerät
  • Leuchtfeuer
  • Eroberungsgebiet
  • Explosives Gerät
  • Kartenmarkierung
  • Spielerzähler
  • Ball-Spawnpunkt

Wir hatten gehofft, in diesem Update auch die Zerstörungsziel-Galerie in die Liste aufnehmen zu können, doch das erwies sich als schwieriger, als wir erwartet hatten. Ihr könnt damit rechnen, dass sie in einem zukünftigen Update hinzugefügt wird.

Neu: Spielerzähler-Gerät

Das Spielerzähler-Gerät besitzt zwei wichtige neue Funktionen, mit denen Creators den Spielverlauf und das Gleichgewicht anpassen können:

  • Das Gerät ermöglicht das Überprüfen der Anzahl an Spielern, die sich in einem bestimmten Bereich befinden (mit optionalen Filtern für Teams und Klassen), das Vergleichen mit einer bestimmten Zielanzahl und das anschließende Senden eines Signals, je nachdem, ob die Zahl entweder übereinstimmt oder nicht übereinstimmt.
  • Es ermöglicht das Senden eines Signals, wenn ein Spieler einem laufenden Spiel beitritt oder es verlässt.

Es gibt eine Reihe verschiedener Optionen und feiner Anpassungsmöglichkeiten, die dieses Gerät besonders nützlich machen, also werft einen Blick auf die Dokumentationsseite des Geräts und experimentiert ein wenig, um das volle Potenzial zu entdecken.

Weitere Details sind auf der Seite für das Spielerzähler-Gerät zu finden, das wir der Dokumentation zum Fortnite-Kreativmodus hinzugefügt haben.

Neu: Pop-up-Dialog-Gerät

Das Pop-up-Dialog-Gerät ermöglicht es, Spielern Informationen auf eine ganz neue Weise anzuzeigen! Mit bis zu zwei anpassbaren Tastenreaktionen und der Option, eine einfache Textauszeichnung im Text zu verwenden, könnt ihr nun Infoboxen und Tutorials erstellen oder Dialoge miteinander verbinden, um Spielern verschiedene Auswahlmöglichkeiten zu geben.

Wir haben vor, dem Pop-up-Dialog-Gerät in zukünftigen Updates weitere Anpassungsoptionen hinzuzufügen.

Hier sind die Codes der Textauszeichnungen, die ihr derzeit im Dialogtext verwenden könnt, um ihn zu formatieren:

  • <cr> – schiebt den Text auf die nächste Zeile (nur Haupttext)
  • {playername} – zeigt den jeweiligen Namen des Spielers an, der den Dialog sieht.

Weitere Details sind auf der Seite für das Pop-up-Dialog-Gerät zu finden, das wir der Dokumentation zum Fortnite-Kreativmodus hinzugefügt haben.

Update: Echtzeituhr

Erstellt euren eigenen Event-Countdown! Wir fügen der Echtzeituhr zwei neue, oft gewünschte Funktionen hinzu: 

  • Ihr könnt die Echtzeituhr nun so einstellen, dass sie sich in festgelegten Zeitabständen von Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten wiederholt. Dies ist für eine begrenzte Anzahl von Wiederholungen oder endlos möglich.
  • Ihr könnt nun eine Dauer für die Uhr festlegen und einen Sender ein Signal senden lassen, wenn die Dauer vorbei ist.

Wir haben unseren Echtzeituhr-Artikel auf der Dokumentationsseite für den Fortnite-Kreativmodus mit allen wichtigen Details aktualisiert, die ihr benötigt, um ein Event mit der Echtzeituhr zu veranstalten.

Update: Kreaturenanpassung

Ein weiteres Feature, um das die Community oft gebeten hat: Das Kreaturenanpassung-Gerät kann nun über Kanäle eingeschaltet oder ausgeschaltet werden. Dadurch könnt ihr den Schwierigkeitsgrad einfach ansteigen lassen, indem ihr im Spiel zwischen Kreaturenanpassungen wechselt.

Update: Karte/Punkteanzeige

Wir haben die Karte und die Punkteanzeige aktualisiert, damit es möglich ist, sich beides gleichzeitig anzusehen. Außerdem ist die Option zum Anzeigen der Karte und der Punkteanzeige nun keine „entweder/oder“-Option mehr in den Einstellungen. Die Option „Art des Kartenbildschirms“ in den „Meine Insel“-Einstellungen für die Benutzeroberfläche bestimmt, welcher Bildschirm standardmäßig angezeigt wird, wenn der Spieler die Kartentaste drückt. Anschließend können Spieler mit den zwei Tabs oben auf dem Bildschirm zwischen den beiden Ansichten wechseln.

Wenn ihr aus irgendeinem Grund nicht wollt, dass Spieler die Karte sehen können, könnt ihr die von uns neu hinzugefügte Option „Übersichtskarte anzeigen“ verwenden. Wenn ihr sie auf NEIN stellt, wird den Spielern im Karten-Tab nur die Nachricht „Karte nicht verfügbar“ angezeigt.

Update: Namensschilder im Kreativmodus

Wir haben den „Meine Insel“-Einstellungen, dem Teameinstellungen-Gerät und dem Klassengestalter-Gerät einige neue Optionen hinzugefügt, damit besser festgelegt werden kann, wann und wie die Namensschilder von Spielern angezeigt werden. Dadurch können Creators ihre Spielerfahrungen visuell etwas aufräumen.

Die Option „Spielernamen und Position“ wurde umbenannt und heißt nun „Namensschilder immer anzeigen“. Außerdem wurden die Auswahlmöglichkeiten leicht umbenannt:

  • Nur Team -> Für Team
  • Immer anzeigen -> Für alle
  • Immer ausblenden -> Immer ausblenden (keine Veränderung)
  • Nein (neu)

Wenn „Für Team“ ausgewählt ist, können Verbündete das Namensschild eines Spielers immer sehen, doch bei Gegnern kommt es auf die Regeln an, die mit den neuen Optionen festgelegt wurden.

Wenn „Nein“ eingestellt ist, werden Namensschilder für alle Spieler angezeigt oder verborgen, je nachdem, wie die neuen Optionen eingestellt sind:

  • Maximale Namensschilderdistanz
    • Verbirgt Namensschilder, wenn sich ein Spieler zu weit weg vom Betrachter befindet.
  • Namensschild erfordert Sichtlinie
    • Erfordert, dass ein Betrachter freie Sicht auf einen Spieler hat, um dessen Namensschild zu sehen.
  • Ansehen für Namensschild
    • Erfordert, dass ein Betrachter einen Spieler im Fokus hat, um dessen Namensschild zu sehen. Richtet sich nach den folgenden Werten: 
  • Fokuswinkel
    • Erfordert, dass sich ein Spieler innerhalb dieses Winkels in der Nähe des Fadenkreuzes des Betrachters befindet, damit dieser dessen Namensschild sehen kann.  Funktioniert nur, wenn „Ansehen für Namensschild“ auf „An“ gestellt ist.
  • Fokuszeit
    • Erfordert, dass sich ein Spieler eine bestimmte Zeit lang im Fokuswinkel befinden muss, bevor dessen Namensschild sichtbar wird.  Funktioniert nur, wenn „Ansehen für Namensschild“ auf „An“ gestellt ist.

Weitere Geräte-Updates

  • HUD-Kontrollgerät
    • Der Karte/Punkteanzeige-Eingabeaufruf kann nun angezeigt oder ausgeblendet werden.
  • Spielersucheportal
    • Spieler, die im Privatmodus spielen, können das Spiel nun manuell starten, bevor der Countdown vor dem Spiel abgelaufen ist.
  • Schaltergerät
    • Unbeleuchtete Versionen des Standardmodells und des antiken Hebels wurden hinzugefügt.
  • Grafikeffekt-Gerät
    • Der Laserstrahl aus Party Royale wurde hinzugefügt.
    • Ein Schnee-Partikeleffekt wurde hinzugefügt.

Fertigobjekt- und Galerien-Updates

  • 6 neue Sanctuary-Fertigobjekte wurden hinzugefügt
    • Sanctuary-Haus
    • Sanctuary-Hydroponikstation
    • Sanctuary-Versammlungsgebäude
    • Sanctuary-Marktgebäude
    • Sanctuary-Landwirtschaftshütte
    • Sanctuary-Fischereihütte
  • 7 neue Sanctuary-Galerien wurden hinzugefügt
    • Sanctuary-Böden und -Treppen – Galerie
    • Sanctuary-Wände – Galerie
    • Gewölbte Sanctuary-Wände – Galerie
    • Sanctuary-Dächer – Galerie
    • Mächtiges Monument von Sanctuary – Galerie
    • Sanctuary-Objekte – Galerie
    • Sanctuary-Natur – Galerie

Fertigobjekt- und Galerien-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Objekte der „Primitive Formen“-Galerie nicht das richtige Material anzeigten, wenn sie ausgewählt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den zwei verschiedene Wolkenkratzer-Galerien den gleichen Namen besaßen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Vorschau für die Schneedünen-Galerie und die Hellbraune-Klippe-Höhle-Galerie zu klein war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den für einige Objekte der Hellbraune-Klippe-Höhle-Galerie nicht die vorgesehenen Objektsymbole angezeigt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den einige Felsen der „Verschiedene Felsen“-Galerie nass aussahen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den einige Gebäude der Hintergrund-Gebäude-Galerie C keine Ressourcen gaben.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den einige Würfel der Würfel-Galerie sich überschneidende Objektduplikate besaßen.

Geräte-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Spielerbezug-Gerät kein Signal auf Kanälen sendete, wenn sich die Werte von Spielern änderten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich die Schwerkraft uneinheitlich auf vom Gegenstands-Spawnpunkt gespawnte Gegenstände auswirkte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Geräte in der falschen Farbe dargestellt wurden, wenn die hochauflösenden Texturen nicht aktiviert waren.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Charaktergerät die „Liebesgeste“ nicht darstellen konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Charaktergerät sichtbar blieb, obwohl die Sichtbarkeitsoption auf „Aus“ gestellt war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Charaktergerät fehlerhafte Texturen besaß, wenn dessen Größe vor dem Platzieren geändert wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Interaktionsradius des Schaltergeräts nicht deaktiviert wurde, wenn das Schaltergerät ausgeschaltet wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Radiogerät durchgehend das Standardlied abspielte. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich die Trainingsattrappe nicht hinlegte, wenn sie über Kanäle ausgeschaltet wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Zu-Boden-gehen-Gerät bestimmte Einstellungen ignorierte, wenn mehrere Geräte existierten.

Insel-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Bäume der Survival-Insel auf mobilen Geräten nicht die richtigen LOD-Texturen anzeigten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Speicheranzeige der Survival-Insel bei 72.000 stoppte und nicht mehr funktionierte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Inselrisse nicht standardmäßig in Kreativzentren erschienen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den persönliche Inseleinstellungen der XL-Insel von den Einstellungen vorgestellter XL-Inseln überschrieben wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Löschen eines Höhleneingangs auf der XL-Survival-Insel mit Höhlen ein Loch in der Umgebung verursachte.

Gameplay-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler nicht mit Knöpfen interagieren konnten, die Gold-Ressourcen verliehen. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Wände zerstört wurden, wenn aus einem Fahrzeug gezielt wurde, selbst wenn die Einstellungen dies nicht zulassen sollten. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Waffen nicht automatisch aufgesammelt wurden, obwohl das automatische Aufsammeln von Waffen aktiviert war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Kuhgler nicht hüpfte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Beharrlichkeit eines Spielers auf 100 reduziert wurde, nachdem dieser zu Boden ging, statt sich nach der Kondition des Spielers vor dem Zu-Boden-gehen zu richten.  Um die vorherige Funktionsweise zu nutzen, kann eine entsprechende Option des Geräts ausgewählt werden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Speicherdaten nicht geladen werden konnten, wodurch Geräte nicht existierenden Fortschritt speicherten und alte Daten überschrieben.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler das UFO-Projektil nicht abfeuern konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Sturzpolster nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler das Telefon nicht verwenden konnten, wenn sich das Infinity Blade in ihrem Inventar befand.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den feindliche Kreaturen durch Wände gehen konnten.

Benutzeroberflächen-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Auswählen von mehreren Objekten und das anschließende Verlassen ihrer Renderdistanz die Auswahl der Objekte aufhob.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Charaktergerät und das „Tanzendes Mannequin“-Gerät nicht zusammen mit anderen Dingen ausgewählt werden konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Kontextmenü manchmal verschwand.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Inventar einer vorherigen Insel optisch beibehalten wurde, wenn eine neue Insel erstellt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Nebel eines Grafikeffekt-Spawnpunkts ungewöhnlich hervorgehoben wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Gegenstände in einer Mutatorzone nach Spielbeginn nicht ausgewählt werden konnten.